top of page

Achtet darauf ...




Guten Morgen, ihr Lieben!

Achtet darauf, dass eure Energie euch nicht verloren geht und ihr deswegen energiearm, schlapp, lustlos und unzufrieden werdet!

Was könnt ihr tun?

Wenn ihr einen gesunden Körper haben möchtet, und eine Seele, die FREI ist von negativen Anhaftungen, dann solltet ihr auch darauf achten, welche UMGEBUNG euch gut tut.

Der Körper, die Organe und Zellen, eure Seelen passen sich frequenzmäßig der Umgebung an.

Wenn in euch ruht, stark in euch verankert seid, wie ein Baum, dann ist das sehr gut und ihr seid im Schutz vor einem "unruhigen, zickenden" Umfeld.

Eine Zeitlang kann man die unruhige Umgebung aushalten, doch irgendwann, so geht es mir, bricht der energetische Schutz weg und ihr spürt, dass ihr euch nicht mehr so wohlfühlt. ihr fühlt euch schlapp und ausgelaugt.

Und wenn ihr euch nicht mehr so wohl fühlt, spüren das die Zellen, die Organe und eure Seele.

Ihr könnt natürlich nicht gleich euren Arbeitsplatz verlassen oder die Räume und Gegenden, an denen ihr spürt, dass ihr euch die Energie abhanden kommt. Das wäre nicht sehr schlau!

Aber ihr könnt, während ihr dort seid, immer wieder euren eigenen Schutz aufbauen und auftanken IN euch selbst und mit Hilfe der großen Energie im Universum.

Das Universum unterstützt uns so so sehr.

Lasst jegliche Zweifel los.



Deswegen mein Tipp: 5 Minuten tanken reicht aus.

Unterbrecht immer wieder euren Alltag.

Stellt euch vor, um euch herum baut sich eine Lichtschutzsäule auf.

Ihr seid ganz in eurem Körper. Atmet tief ein und aus.

Stellt euch einfach vor, ihr seid mit der Erde verankert, so als ob ihr auf der halbrunden Erdkugel steht und aus euren Fußsohlen goldene Wurzeln wachsen.

Über euch erkennt ihr eine große Sonne.

Aus dieser Sonne strömen goldglitzernde Strahlen zu euch. Unzählige Energiekügelchen blitzen in diesem Strahl auf.

Nun atmet ihr diese grandiose Energie tief ein und aus. Euer Körper und euer ganzes Sein wird wieder aufgeladen.

2. Geht sooft in die Natur. Die Natur ist unser größter HEILER.

Versucht, euch ganz auf die Bäume, die Vogelstimmen, das Rascheln des Laubes unter euren Füßen zu konzentrieren. Lauscht den heilenden Vogelstimmen. Nehmt all das Wunderbare deutlich wahr.

Und wisst ihr, was geschieht? Ihr seid im GEGENWÄRTIGEN AUGENBLICK. Und dieser  GEGENWÄRTIGEN AUGENBLICK befreit euch von negativen Anhaftungen und verbindet euch mit eurer wunderbaren Einzigartigkeit, eurem ICH BIN.




6 Ansichten0 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen

Commentaires


bottom of page