Wenn wir, solange wir leben den Weg der Freude folgen, werden wir am Ende eins mit diesem Weg!

Wenn wir, solange wir leben den Weg der Freude folgen,

werden wir am Ende eins mit diesem Weg!

Leo N. Tolstoi

Guten Morgen, ihr Lieben!


Es ist Sonntag. Sonntagmorgen und ich sitze heute wieder meiner Küchenbank. Vor mir steht ein leckerer duftender Tee und ein großes Glas mit warmem Wasser.

Das Wasser trinke ich zuerst, so wie jeden Morgen, so weiß ich ganz genau, das Schlackstoffe gereinigt werden. Wunderbar.

Theo springt zu mir auf die Bank. Er begrüßt mich wieder in seiner schnurrenden Katzensprache liebevoll und berührt sanft mein Gesicht. Welch eine Katzenzärtlickeit! Wunderbar!

Und ... dann ... welch Freude ... heute wird mir und euch Zeit geschenkt.

Die Umstellung von Sommer - auf Winterzeit ist eingeläutet!

Draußen dämmert es noch. Es ist still und ich schaue auf die hell leuchtenden Sterne und den großen Mond. Welch ein Frieden an diesem Herbstmorgen.

Und … wieder zieht mich mein kleiner Spruchkalender magisch an.

Ich lese: Wenn wir, solange wir leben den Weg der Freude folgen, werden wir am Ende eins mit diesem Weg!

Leo N. Tolstoi

Wie wahr!

Und schon beginnt mein Text zu fließen:

Innerlich weiß ich, das ist die absolute Wahrheit. Dem weg der Freude zu folgen. Der inneren Freude, versteht sich!

Die Energie der inneren Freude, führt uns zu unserem wahren ICH, unserer Einzigartigkeit. Unsere Begabungen und unsere Talente zeigen sich und das Ziel des Friedens, des Glücks, der Gemeinsamkeit und der Gelassenheit sind uns sicher.

Und … genau das ist auch der Weg, den ich seit Jahrzehnten versuche zu gehen.

Mal gelingt dies gut oder sogar ausgezeichnet gut.

Ein anderes Mal ist es ein wenig zäher und schwerfälliger.

Und … wenn es mir nicht so gut gelingt, dann tue ich etwas, das FREUDE aktiviert und ich bin wieder auf der Spur!

FREUDE aus dem Inneren? Was bedeutet das? FREUDE ist ein absolut großes, wohltuendes, beglückendes Gefühl. Man fühlt sich FREI.

In diesem FREIHEITSGEFÜHL schwingt die Liebe, die Gelassenheit, das große Vertrauen.

Das Wahrnehmen der Inneren Freude zeigt euch und mir, dass ihr und ich auf dem richtigen Weg seid. Das ihr das tut, was eurem inneren Plan, eurer inneren Landkarte entspricht, die euch von Geburt an „eingepflanzt“ ist.

Sobald ihr dem Weg eurer inneren Landkarte folgt, seit ihr ein wichtiges Puzzleteil der kollektiven Freude, die Frieden erschafft.

Dieser Verantwortung solltet ihr euch bewusst sein.

Liebe – Frieden – Freude besitzen die gleiche hohe energetische Schwingung.

Und … wenn ihr diese wunderbaren Eigenschaften in euch wahrnehmt, werdet ihr genau das aus der Außenwelt anziehen. Welch eine Magie!

Natürlich gibt es Stunden oder auch Tage, an denen das nicht immer so in der Leichtigkeit gelingt.

Akzeptiert einfach diese „Grummelstunden“. Regt euch nicht stundenlang darüber auf, denn das erzeugt noch mehr Unbehagen.

„Grummelt“ allerdings nicht zu lange. Denn da steckt eine Gefahr. Die Abwärtsspirale in den gefühlsmäßigen Sumpf zieht schnell hinunter.

Das Beste ist immer ein Waldspaziergang mit tiefen bewussten Atemzügen. Denn der Wald, die Natur, sind eure besten Heiler. Sie ziehen auf magische Art und Weise alles Dunkle aus euch heraus.

Theo schnurrt, kuschet, kommt wieder näher, so als ob er genau liest oder wahrnimmt, was ich schreibe. Ich lausche seinem „Mach weiter“.

Und … dann gibt es natürliche eine Vielzahl an Menschen, die gerade zu kämpfen haben. Schicksalsschläge machen das Leben düster und schwer. Sie können keinerlei Freude wahrnehmen.

Oder, vielleicht doch???

Denn die Freude geht ja nie verloren. Sie zieht sich höchsten tiefer in euren Inneres zurück.

Man kann sie auch in dunklen Stunden aktivieren. „Wie“, das fragt ihr euch jetzt. „Das geht doch gar nicht“

Doch das geht.

Zunächst müsst ihr es wollen. Und … keine Zweifel haben.

Geht in die Stille. Seid ganz in eurem Körper, Atem tief ein und aus.

Wiederholt diese Atmung solange, bis ihr spürt, dass sich die dunklen Wolken langsam auflösen und die Türen zur inneren Freude sich öffnen.

Wer mag ich mag immer, bittet seine Engel um Hilfe und spricht ein kleines Gebet.

Und wenn es dann nicht so gleich gelingen mag, dann wiederholt dies oder … bucht eine Meditation – Entspannungskurs.

Und … Theo rückt noch näher an den Block, so als ob er noch einmal all das, was ich geschrieben habe, begutachten möchte. Mein Lektor. Wie wunderbar.

Es ist genug, sagt er wieder.

Lass die Menschen da draußen erst einmal all das Geschriebene gründlich verdauen. Nicht zu viel, das tut nicht gut.

Ja, ja , ich neige schon dazu zu schreiben, zu schreiben – zu schreiben.

Doch jetzt ist es genug. Theo hat schon recht.

Wir gehen in den Garten. Ich mache ein paar Dehnübungen und den Sonnengruß und … den Baum und … die Heuschrecke und laufe dann glücklich ein paar Runden um den Wald.

Ich weiß, dass ein wunderbarer Sonntag vor mir liegt.

Doch eins möchte ich noch einmal wiederholen.

Leo hatte recht und wir schaffen es gemeinsam. Wir danken ihm.

Wenn wir, solange wir leben den Weg der Freude folgen, werden wir am Ende eins mit diesem Weg!

Leo N. Tolstoi

Newsletter.

Trag dich ein in unseren kostenlosen Newsletter. Wir teilen mit dir Inspirationen und Neuigkeiten.

Cerato Centrum Extertal

Renate Sell
Höchte 1
32699 Extertal, Bösingfeld

Tel. (+49) 05262 56 3 54
oder (+49) 05262 53 53
Fax: (+49) 05262 56 3 51


Mail: post@cerato-centrum.de

cerato_logo_tipo.png

Gesundheit

Wohlbefinden

Befreiung von emotionalen und mentalen Einengungen

 

Bachblüten

Schüsslersalze

Familienaufstellungen