Impfen oder nicht?


Guten Morgen, ihr Lieben!



In meinem letzten Newsletter hatte ich bereits versucht, meine Sicht über das Impfen zu teilen.

Es fiel mir gar nicht so leicht. Doch es war wichtig in dieser Ausführlichkeit, was mir alles "eingeflüstert" wurde, euch zu schreiben.


Nach zwei Tagen wird mir immer bewusster und immer klarer, was ich denke und für mich richtig und gut ist und deswegen schreibe ich noch einmal über das Thema Impfen.


Ein wenig einfacher.

Meine Überzeugungen erschaffen meine Welt.

Der Glaube versetzt Berge.


Jeder kann für sich doch entscheiden, ob er sich impfen lassen möchte oder nicht.

Nehmt die Bewertung von richtig oder falsch raus.


Ihr solltet euch fragen und keinen anderen:

Wodurch fühle ich mich freier, wohler, entspannter???

Geimpft zu sein oder nicht geimpft zu sein.


Und … wenn ihr euch impfen lasst, solltet ihr eine innere Haltung besitzen, es ist richtig und gut so und nichts mehrhinterfrage, was schädlich sein könnte.


Eure Überzeugung erschafft die Realität.

Wenn ihr in der Überzeugung bleibt: Die Impfung ist Gift, dann ist das für euch so.

Wenn ihr überzeugt davon seid, die Impfung schenkt mir mehr Freiheit, dann ist das auch so!

Also impfen und die Haltung: Gut ist!

Oder nicht impfen und sich trotzdem frei fühlen und durch nichts und niemanden aus diesem Freiheitsgefühl, in sich ruhend und Glücklichsein, herausdrängen lassen.



Euch das Beste Renate Sell


47 Ansichten0 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen