Die Bachblüte der Woche White Chestnut


Guten Morgen, ihr lieben Bachblütenfreunde.


Und weiter vertiefen wir die Bachblüte White Chestnut.


Schaut mal:

Die Ursachen des White Chestnut Zustandes:

Angstvolle Gedanken kommen aus der Vergangenheit, Sie sind an Erfahrungen gebunden, als etwas Negatives geschehen ist und warten auf Befreiung.



Bach sagt: "Der White Chestnut Zustand tritt auf, wenn das Interesse der Persönlichkeit an der gegenwärtigen Situation nicht stark genug ist, um den Geist vollständig in Anspruch zu nehmen. In solchen Momenten scheinen sich andere, wichtigere Gedankenimpulse ins Bewusstsein zu drängen, in der Hoffnung endlich befriedigend eingeordnet zu werden."


In jedem Fall scheint im negativen White Chestnut Zustand eine Selektion auf geistig seelischer Ebene nicht optimal abzulaufen. Das hat natürlich die Ursache in der nie verarbeiteten Vergangenheit.


Alle Programme, die negativ sind, laufen solange im Kopf ab, bis sie verändert werden ... gereinigt werden.

Im Kopf sollten nur Impulse einfließen, die förderlich und sinnvoll für den weg der Entwicklung sind.

Ja, das wars für heute.

Euch das Liebste und Beste

Renate

3 Ansichten0 Kommentare

Newsletter.

Trag dich ein in unseren kostenlosen Newsletter. Wir teilen mit dir Inspirationen und Neuigkeiten.

Cerato Centrum Extertal

Renate Sell
Höchte 1
32699 Extertal, Bösingfeld

Tel. (+49) 05262 56 3 54
oder (+49) 05262 53 53
Fax: (+49) 05262 56 3 51


Mail: post@cerato-centrum.de

cerato_logo_tipo.png

Gesundheit

Wohlbefinden

Befreiung von emotionalen und mentalen Einengungen

 

Bachblüten

Schüsslersalze

Familienaufstellungen