Der wenige Schlaf nachts. Kennt ihr das?


Guten Morgen, ihr Lieben!


Sicherlich kennt ihr das alle.

Ihr seit müde. Geht in das Bett.

Wollt schlafen. Schlaft kurz ein und seit dann wieder hellwach. Beine Kribbeln, Unruhe breitet sich aus, das Nervensystem spielt verrückt.

Oder ihr schlaft gar nicht erst ein.

Oder ihr schlaft ein und werdet nachts immer wieder wach.


Was bedeutet das?

Natürlich hat alles immer mehrschichtige Bedeutung.


Ihr habt zulange an dem Handy oder in den Netzwerken herumgedaddelt.

Ihr habt zu viel und zu spät gegessen!

Stress und Ängste plagen euch.


Das führt natürlich nicht in einen erholsamen friedvollen Schlaf.

Hier müsst ihr schauen, wie ihr euch verändern könnt.


Es gibt allerdings auch eine Variante, des nicht schlafen Könnens.

Der Einfluss der kosmischen Strahlen.

Hier findet eine ausgeklügelter Plan statt.

WIR alle sollen ja so schnell als möglich frei von alten Mustern sein und die Anbindung an unser Höchstes Selbst soll stattfinden.


Somit wird alles so "eingerichtet", dass die Müdigkeit einen übermannt.

Man in das Bett geht und dann fließen die Energien durch euch.

Das bringt Unruhe oder auch einfach das WACH sein mit sich.

Macht euch keine Gedanken darüber.
Das sinnvollste Verhalten wäre, es einfach so hinzunehmen. Auch in dem Sinne und Denken, das es ja gut und richtig ist und der Weiterentwicklung dient.

Geht nie in das Denken hinein. ICH MUSS JETZT schlafen, denn sonst bin ich morgen müde.

Dann seit ihr auch müde. Durch das Einfließen der positiven Energie seit ihr allerdings nicht müde, das geschieht dann nur durch euer Denken.


Mein Tipp: Nehmt alles in GELASSENHEIT an.

Mein weiterer Tipp:

Bittet das silberne Licht euch diesen Prozess zu beschleunigen. Euch das Liebste und Beste Renate Sell





15 Ansichten0 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen